Kameraeigenschaften Video

Kameraeigenschaften Video
Zum vergrößern klicken

Auf dieser Seite können Sie die Videoquelle auswählen und konfigurieren

Gerätetyp
Es gibt verschiedene Erfassungstechnologien, aus denen Sie wählen können: Die erste ist einfach eine Bildschirmaufnahme. Vielleicht möchten Sie diese Option verwenden, um eine Aufzeichnung zu erhaltenhalten, wie Ihr Computer verwendet wurde, während Sie weg waren, oder zu Testzwecken. Sie können zwischen dem UScreenCapture Methode (empfohlen), die am effizientesten ist, oder ein DirectDraw Blit Methode wählen. Sie können auch in voller Auflösung, 3/4 oder 1/2 (empfohlen für Bildschirmauflösungen von 1024x768 und höher) in der X-, Y- Größen Box wählen. Hinweis: Screen - Capture verwendet eine angemessene Menge der CPU-Ressourcen die spürbar Ihr System verlangsamen, um das zu vermeiden, wählen Sie eine Framerate von 5 fps für Bildschirmaufnahmen. Außerdem kann DirectDraw Screen-Capture nur richtig funktionieren, wenn Ihre Bildschirmfarben für 32 -Bit (Millionen Farben) eingestellt sind.
USB, Firewire oder Analog
Wenn Sie eine Capture-Karte, eine USB- oder Firewire (IEEE-1394) Kamera an Ihrem PC angeschlossen haben, müssen Sie den USB,Firewire,Analog Gerätetyp verwenden, der die Directshow-Capture-Technologie von Microsoft verwendet. Hinweis: Sie müssen Ihre Kamera anschließen und die Treiber des Herstellers installieren, bevor die Kamera in der Geräteliste angezeigt wird. Wenn Sie eine Auswahl aus der USB, Firewire,Analog Liste treffen wird die Liste für die X-, Y - Größe aktualisiert, um die verfügbaren Auflösungsformate für das Gerät zu zeigen, die Sie gewählt haben. Die Eingabestift Liste wird eine Liste der möglichen Quellen - Videoeingänge enthalten , wenn Sie ein analoges Aufnahmegerät verwenden , das mehrere Eingänge, wie Composite, S-Video und TV (dies ist bekannt als Video "Crossbar") enthält. Achtung: einige Geräte nicht korrekt ihre unterstützten X berichten, Y Auflösungswerte. In der Tat kann eine der falsch angegebenen Werte der Auswahl der Fahrer in das System zu Fall zu bringen. Zum Beispiel PAL die Hauppauge Win / TV - Karte Berichte Werte hier , wenn Sie tatsächlich NTSC verwenden. Die Wahl einer dieser Werte wird das System zum Absturz bringen. Mit dieser Karte ist es notwendig , die "Stream / Format" Eigenschaftenseite zu verwenden , um die korrekte Auflösung wählen. Fortgeschrittene Benutzer können die Voreinstellungen außer Kraft setzen und manuell die Auflösung in "X x Y" Format eingeben. Verwenden Sie das Max. Rate Option, um die Zeit zwischen den Bildern zu spezifizieren. Viele Kameras sind in der Lage , Bilder zu zeigen, so schnell wie 30 Bilder pro Sekunde (fps) (oder 25 für PAL - Format Video). Wenn Ihr PC eine ausreichende Leistung hat, wird Blue Iris kein Problem haben mit diesen Raten mitzuhalten. Jedoch ist dies in der Regel nicht für die Sicherheit oder Web-Cam-Anwendungen erforderlich, da die Menge an Systemressourcen (CPU, Speicher und Festplatte) zu schnell zu einem Problem werden kann. Sie werden wahrscheinlich akzeptabel Werte im Bereich von 1 fps bis 10 fps finden. Es gibt mehrere "Preset" Frame-Raten aus denen Sie wählen können, aber fortgeschrittene Anwender können hier ihre eigenen Werte angeben, entweder durch den fps Wert  (0,1-30,0) oder den Bildintervallwert in 100 ns-Einheiten (333.333-100.000.000) . Achtung: Einige Gerätetreiber führen dazu das Ihr System stoppt, (blauer Bildschirm) , wenn sie aufgefordert werden, Bildraten-Werte außerhalb ihrer normalen Betriebsparameter zu verwenden. Zum Beispiel bringt die preiswerte "Twinkle Cam" Treiber Windows zum herunterfahren, wenn weniger als 5 fps angegeben ist.

Schaltfläche Erweitert
zum vergrößern klicken

Mit der Schaltfläche Erweitert ... können Sie verschiedene Parameter für Ihre Capture-Gerät anzeigen und einstellen, je nachdem, was der Hersteller Ihrer Capture-Gerät in seine Treiber eingebaut hat. Sie halten es vielleicht nicht für nötig, diese Funktionen zu verwenden, aber sie werden für den fortgeschrittene Anwender zur Verfügung gestellt um bei der Diagnose von Hardware Unverträglichkeit zu helfen. Wenn Ihre Kamera zum Beispie einen einstellbaren Weißabgleich besitzt, finden Sie diese Einstellungen hier.
Video Proc-Amp für Bewegungsprofil
Bei analogen Kameras und USB-Webcams, ist es möglich, separate Video Proc-Amp-Einstellungen (die Qualitäten eines eingehenden Videosignals, wie Helligkeit, Kontrast, Farbton, Sättigung, Gamma und Schärfe) für jedes der 1-7 Bewegungsprofile zu halten. Mit Hilfe der Kamera Seite Timer, wird Ihnen ermöglicht, diese Einstellungen, basierend auf der Tageszeit, zu ändern - in der Nacht können Sie die Farbverarbeitung ausschalten und den Kontrast zu erhöhen, wenn Sie möchten. Verwenden Sie die Schaltfläche Speichern um eine Momentaufnahme der aktuellen Proc-Amp-Einstellungen für das ausgewählte Profil zu machen. Verwenden Sie die Load-Taste, um die zuvor gespeicherten Einstellungen wieder zu verwenden. Die Geräte Proc-Amp - Einstellungen können über die Treiber/Source - Taste aufgerufen werden. Einige analoge Aufnahmegeräte bieten sowohl eine "Vorschau" Pin sowie eine "Capture" Pin. Standardmäßig verwendet Blue Iris die Capture-Pin. Wenn Sie einen Fehler bei der Initialisierung erhalten, versuchen Sie bitte die Vorschau Pin anstelle von Capture-Pin - Option zu verwenden. Ihre Video-Hardware stellt vielleicht zusätzliche Eigenschaftsseiten bereit. Für den Zugriff auf diese, sobald die Kamera in Betrieb ist, Rechtsklick auf das Videobild und wählen Sie aus dem Untermenü "Hardware - Eigenschaftsseiten" . Wenn Ihre Capture-Karte eine TV-Tuning-Möglichkeit hat, finden Sie diese Einstellungen dort.

BT8x8

Blue Iris ist mit nahezu allen der preiswerten BT8x8-basierten 4-Input-Capture-Karten kompatibel, die heute verfügbar sind, und ist in der Lage gleichzeitig mehrere Eingänge auf diesen Karten zu verwenden. Um diese Karten so billig anbieten zu können, verwenden die Hersteller einen einzigen BT8x8 Video-Capture-Chip . Es ist dann Sache der Software, auszuwählen welches Eingangssignal Sie verwenden. Um sie alle gleichzeitig zu verwenden, muss die Software die 4 Signal imBT8x8 "multiplexen", und dann das aufgenommene Video De-multiplexen, so dass Sie jeden Eingang unabhängig sehen.

Auf 32-Bit - Windows arbeitet der Conexant Universal - BT8x8 Treiber zuverlässig mit diesen Karten. Bitte installieren Sie den Conexant Universal - BT8x8 Treiber mit diesen Schritten:
Downloaden und installieren Sie den Treiber von btwincap.sourceforge.net . Dieses Installationsprogramm ermöglicht es Ihnen, als erstes alle Reste von anderen BT8x8 Treibern zu deinstallieren. Wenn Ihre Karte nicht in der Liste aufgeführt ist, die unterstützt werden, wählen Sie Benutzerdefiniert, und stellen Sie sicher das "kein TV- uner" und "kein S-Video" ausgewählt ist, es sei denn, Ihre Karte unterstützt diese Eigenschaften. In Blue Iris, werden Sie einen neuen Directshow Treiber für die Karte zu sehen, und im Eingangs PIN Dropdown können Sie einen Eingang von Ihrer Karte wählen. Sie können unter Verwendung des gleichen DirectShow Treibers eine neue Kamera für jeden dieser Eingänge erstellen. Sie werden feststellen, dass eine Bildrate von etwa 10 am besten geeignet für diese Karten ist (die dann unter den hinzugefügten Kameras aufgeteilt). Sie können versuchen, dies auf 15 zu erhöhen, aber bei dieswer Rate können Sie Anomalien wie wiederholte Frames, Flackern, und Bilder von anderen Kameras bemerken, aufgrund der Tatsache, dass die Karte bei dem wechsel der Eingänge einige Zeit benötigt, bevor ein gültiges Bild verfügbar ist. Intern wird die erste Kamera, die erstellt wird (in der Regel zuerst in alphabetischer Reihenfolge, wenn Blue Iris startet) zur "Eltern Kamera" und andere Kameras die den gleichen Treiber benutzen werden "Abhängig"von dieser ersten Kamera. Dies bedeutet, wenn Sie x, y Größe und Framerate Änderungen an der übergeordneten, machen sollten damit die Änderungen wirksam werden, werden all die Abhängigen automatisch zurückgesetzt. Im Idealfall sollten Sie eine Capture-Karte wählen, die ein BT8x8 Chip für jeden Eingang hat - dies bietet eine vollständige 30fps Möglichkeit für jede Kamera und ist weniger anfällig für Reißen oder Bild-Blutungen zwischen den Eingängen. Eine ausgezeichnete Wahl ist die PV149 Karte erhältlich von bluecherry.net . Auf 64-Bit-Windows, wurde festgestellt, dass die 64-Bit-Treiber der Karten für die Winnov Videum Reihe gut mit vielen anderen BT8x8 Karten arbeitet, einschließlich der PV149. Nach der Installation des Treibers, um die Verwendung des Crossbar-Filters zu verhindern, sollten Sie RegEdit starten und einen neuen Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Services \ WnvAvs \ VidCap erstellen und dann einen DWORD "Crossbar" hinzufügen, mit dem Wert 0 und rebooten. Eine andere Wahl für analoge Capture-Karte ist die TW-220 und ähnliche, ebenfalls erhältlich von bluecherry.net. Diese Karte verwendet einen Techwells Chipsatz, für die WDM-Treiber die sowohl in 32 als als auch in 64-Bit - Variante verfügbar sind.

Netzwerk IP-Kameras
Netzwerk IP-Kamera
zum vergrößern klicken

Die Technologien, die diese Kameras benutzen um Video über das Netzwerk zu übertragen, variieren stark von Hersteller zu Hersteller und sogar zwischen ihren eigenen Modellen. Die Blue Iris Unterstützung für diese Technologien (zusammen mit den Kameras selbst) wird kontinuierlich weiter entwickelt. Wenn Sie es nich tschaffen das Ihre Kamera mit Blue Iris arbeitet, kontaktieren Sie bitte support@blueirissoftware.com um Unterstützung zu beantragen. Um eine dieser Kameras mit Blue Irizu verbinden, müssen Sie die IP-Adresse und Port kennen. Wenn die Kamera in Ihrem LAN ist, wird diese Adresse wahrscheinlich mit "192.168.x ..." beginnen. Sie können jedoch auf jede andere Kamera, überall in der Welt, über das Internet (vorausgesetz , Sie kennen die Adresse, Port und id/Passwort) zugreifen. Anstelle einer IP-Adresse können Sie einen Hostnamen (wie "yourhostname.com") verwenden. Verwenden Sie die Schaltfläche Konfigurieren ...um Ihre Netzwerk-IP-Kamera zu konfigurieren: Der HTTP-Port ist standardmäßig 80. Dies ist der Port der von einem Browser-Fenster verwendet wird, um Sie mit der Kamera-internen Web-Seite zu verbinden. Es sollte bei 80 bleiben, es sei denn Sie haben die Einstellungen durch die Kamera-Software geändert. Wenn es eine andere Zahl ist, sollte es auf die Adresse angehängt werden, wie beispielsweise 192.168.1.100:81. Wählen Sie HTTPS nur, wenn Ihre Kamera dies unterstützt und Sie individuelle JPEG-Bilder ziehen. Ändern Siue diese Einstellung nicht aus anderen Gründen. Der Standard HTTPS-Port ist 443; wenn Sie irgendeinen anderen Port benutzen als diese Zahl, muß dieser an die Adresse angehängt werden. Der RTSP-Port ist standardmäßig 554. Wird ein anderer Video oder Medien-Port für das Streamen der Kamera verwendet, wird das hier eingestellt anstelle des RTSP-Port. Geben Sie einen Benutzer und ein Kennwort für Ihre Kamera ein, wenn es nicht die Standard - admin/admin ist. Beachten Sie, wenn Sie in Ihre Kamera ein "leeres" Passwort setzen, müssen Sie auch hier das Kennwort - Feld leer lassen. Die meisten Kameras erlauben eine Inspektion/Geräteerkennung auf dem HTTP-Port. Wenn Ihr einen anderen Port speziell für diesen Zweck verwenden, können Sie das hier angeben. Beliebte Werte sind 8999, 8899 und 888.
Verwenden Sie die Suchen/Inspect Taste für Foscam und ONVIF Inspektion - wenn möglich, der RTSP-Videoanfrage Pfad wird gefunden und verwendet werden. Bevor Sie die Suche/Inspect - Taste benutzen muss der richtigen Benutzer und Passwort festgelegt sein. Wenn Sie diese Taste mit einer leeren Kamera-Adresse verwenden, wird die Software Ihr lokales Netzwerk nach erkennenden Geräten durchsuchen, und die Auswahl eines von ihnen für die weitere Prüfung zulassen.

Neben Foscam und RTSP-Kameras, werden auch einige andere sehr beliebte Modelle erkannt und angenommen. Wenn die Prüfung "Keine automatische Konfiguration gemacht" ergibt, müssen Sie die Kamera manuell aus der Hersteller und das Modell-Liste auswählen.
Die generischen Netzwerktechnologien die unterstützt werden, sind wie folgt:

  • JPEG-Anfragen. Einzelbilder werden kontinuierlich angefordert. Dies ist die einfachste Technik, und in der Regel verwendet ein Anforderungspfad von "/image.jpg" (einige D-Link - Modelle) oder "/jpg/image.jpg" (einige AXIS - Modelle) verwendet.
  • MJPEG Strom. Wenn eine Anfrage gemacht wird, antwortet das Gerät mit einem Strom von Bildern. Dieses Verfahren ist etwas effizienter, aber zunehmend geräteabhängig in Bezug auf die Art und Weise wird der Strom formatiert wird. Typische Anfrage Pfade umfassen "/ cgi-bin / nphContinuousServerPush" (einige Panasonic - Modelle) und "/GetData.cgi" (die Gadspot NC1000).
  • Raw H.264 - Stream. Ein unformatiert H.264 - Stream wird erwartet. Das heißt, Videodaten allein ohne Protokoll oder Formatierungsdaten.
  • RTSP - Stream. Verwendet das Real-Time Streaming Protokol über einen dedizierten RTSP - Port.
  • RTSP / HTTP - Stream. Verwendet das Real-Time Streaming Protokol mit einem HTTP "Tunnel" . Dies ermöglicht es dem Gerät sowohl HTTP und RTSP mit einem einzigen Port zu unterstützen.
  • ASF - Stream. Dies ist eine fortschrittliche Technologie, die eine Windows Media-Codierung verwendet. Es wird von Kameras wie der Linksys WVC11B mit einem Anforderungspfad von "/img/video.asf" verwendet. Diese Option erfordert eine Volllizenz; und steht mit einer LE - Lizenz nicht zur Verfügung.

Sie können eine dieser Technologien direkt auswählen, und legen dann den Anforderungs-Pfad und optionale Parameter, manuell fest. Sie werden auch zahlreiche spezielle Kameramodelle auf der Geräteliste finden, von denen Sie wählen können. Wenn Sie eine davon auswählen, werden die Technologie und Anforderungswege für Sie automatisch ermittelt.

 

Video

Video

Hier finden Sie die Einstellungen für den Pfad und Parameter der Kamera-Stream  Verbindung. Diese Werte werden in der Regel automatisch gesetzt, wenn Sie einen Kameratyp auswählen, aber Sie können diese Felder bei einer unbekannten Kamera-Konfiguration bearbeiten. Die Auswahl der Kameranummer wird wichtig, wenn Sie ein Gerät mit mehreren Eingängen, wie ein DVR oder einen Video-Encoder konfigurieren.
Audio
Für die Mehrheit der Kameras und RTSP-Streaming sollte die Box Audiopfad leer bleiben, und das Audioformat wird automatisch konfiguriert. Es ist jedoch möglich, Audiodaten von einer völlig separaten URL oder Kamera zusammen zu ziehen. Viele Kameras bieten eine 2-Wege "Sprechen" Unterstützung durch einen Lautsprecher an der Kamera an. Für andere Kameras erfordert dies eine individuelle Unterstützung, aber für einige, ist es mit einem RTSP "Rückkanal" möglich. Wenn Ihre Kamera dies unterstützt, aktivieren Sie diese Option und konfigurieren dann ein Mikrofon auf der Options/Audio-Seite.
Netzwerkoptionen
Einige Kameras bieten RTP über TCP nicht an, und andere bieten über UDP eine bessere Qualität an. In diesem Fall können Sie die RTP/RTCP - Option aktivieren und aus einer Reihe von UDP-Ports wählen den Sie verwenden wollen (den gewählten und 3 folgende). Dieser Portbereich muss ein Vielfaches von 4 sein und muss eindeutig auf Ihrem System sein. Keine andere Kamera, Systemdienst oder Software darf in dem gleichen Port - Bereich sein.
Die ersten DNS-Reichweite-Fähigkeitstests, die standardmäßig auftreten bestehen aus überprüfen von HTTP auf eine Antwort und Umleitung. Wenn Sie nicht den HTTP-Port verwenden (vielleicht nur RTSP) oder es gibt ein Problem mit der Umleitung, können Sie die Option wählen diesen Schritt zu überspringen. Verwenden Sie die Framerate im Kompatibilitätsmodus begrenzen Funktion nur, wenn Sie die FPS und/oder Bandbreite, die Ihre Kamera produziert nicht steuern können, und Sie einen Weg finden müssen um die CPU-Anforderungen des Vollstroms zu senken. Wenn dieser Modus aktiviert ist, wird Blue Iris versuchen eingehende Daten zu dosieren und verweigern bis die Anzahl der Frames verarbeitet werden die auf der Registerkarte Video eingestellt wurden. Dies kann zu einer Puffer Situation durch die Kamera selbst führen und eine Verzögerung im Videostream hervorrufen. Wenn möglich, ist es besser die Kamera im Datenstrom zu begrenzen, anstatt Blue Iris zu begrenzen, was es zu akzeptieren hat. Der JPEG - Decoder - Kompatibilitätsmodus kann verwendet werden, wenn Sie Dekodierungsfehler mit dem Standard - JPEG - Decoder erleben. Diese Arten von Fehler sind offenkundig Farbüberlagerung oder Farbverschiebung. Die Get events mit PullPointSubscription Einstellung wird automatisch gesetzt, wenn Sie das Find/ Inspect - Tool verwendet haben und die Kamera Events unterstützt. Die Software überwacht den Ereignis Stream von der Kamera, um kamerabasierte Bewegungserkennung und das Auslösen zu erleichtern, die auch auf der Registerkarte Bewegung /Trigger aktiviert sein muss. Es hat sich gezeigt, dass einige Kameras dies nicht richtig unterstützen, was zu einer hohen Netzwerk-Aktivität führt wenn die Software versucht, die Ereignisse zu empfangen, in diesem Fall können Sie dieser Funktion durch Deaktivierung außer Kraft setzen.

Bild Format

Die X - Y Größen Box besteht in erster Linie um die Auflösung die für eine Webcam oder ein anderes USB oder Analog- Gerät verwendet wird, einzustellen. Bei Netzwerk-IP - Kameras wird die Software die Auflösung verwenden die von der Kamera gesendet wird, und es ist nicht möglich diese Einstellung hier außer Kraft zu setzen. Diese Einstellung können Sie nur innerhalb der eigenen Browser-Schnittstelle der Kamera ändern. Außerdem unterstützt die Software jede Auflösung bis zu 10 Megapixel, nur weil es nicht auf dieser Liste steht, bedeutet es nicht das dies nicht unterstützt wird. In der Area of Interest (AOI) Einstellung können Sie eine Teilmenge der vollständigen Auflösung des Bildes wählen die Sie für eine Netzwerk-IP Kamera verwenden. Sie können einen Teil des Bildes aus Datenschutzbedenken ausschließen, oder Sie können mehrere Kamerafenster jeweils mit einen Abschnitt eines großen Vollbildes haben. Einmal eingestellt, müssen Sie die Option zuerst deaktivieren, sowie die Anamorph Einstellung, und kehren hierher zurück um ein neues AOI auszuwählen. Die Anamorph (Größe erzwingen) Einstellung wird die Größe des Netzwerk-IP Videos ändern, um den Zahlen zu entsprechen die Sie in die X-Y Box eingeben oder auswählen. Vielleicht möchten Sie das Video für einen bestimmten Zweck strecken oder einer gewünschten Auflösung entsprechen. Sie können diese Funktion in Verbindung mit einem AOI verwenden. Das gelbe Warnsymbol kann auf dem Kamera - Fenster angezeigt werden, wenn es eine Diskrepanz zwischen der Bildrate der Kamera und der maximale Bildrate die auf dieser Seite der Kamera eingestellt ist. Standardmäßig wird die Software die maximale Bildrate (fps) automatisch erhöhen um alle Bilder die von Kameras geliefert, richtig darzustellen. Wenn Sie die Anzahl der Bilder (fps) von einer Kamera drosseln müssen, ist der beste Weg dies über das Kamera eigene Web-Interface zu tun, um die Anzahl der Bilder einzustellen die generiert werden. Nicht alle Kameras können so gesteuert werden, aber, und in diesem Fall können Sie die Option unten verwenden "Framerate im Kompatibilitätsmodus begrenzen" . Die De-Interlace - hi-res Bilder Option sollte verwendet werden, wenn Sie ein Camcorder-Video mit einer Auflösung von 640x480 (oder höher) erfassen. Diese Bilder enthalten tatsächlich zwei Bilder, und es ist notwendig, eins von ihnen digital zu entfernen, um ein kohärentes (Jitter freies) Bild zu erhalten. Web-Cams, erfordern möglicherweise nicht diese Verarbeitung selbst dann wenn sie solche hi-res Bilder liefern. Verwenden Sie die Option Drehen wenn Ihre Kamera über Kopf montiert ist oder auf der Seite. Verwenden Sie die links/rechts kippen Option, um das Video zu spiegeln. Wenn Ihre Kamera die Funktion Drehen und Spiegeln bereits eingebaut hat, sollten Sie diese stattdessen verwenden, da sie effizienter in der Hardware ausgeführt werden. Wenn Sie einen Intel-Prozessor und ein Stream von H.264 - Kameras haben, werden Sie wahrscheinlich geringere CPU - Auslastung sehen, wenn Sie die Intel HD-Hardware-Beschleunigung - Funktion auf Optionen / Kameras aktivieren. Dies kann hier auf einer Pro-Kamera Basis überschrieben werden.

D-Link Hinweis

Der D-Link Corporation bietet eine breite Auswahl an exzellenten IP-Kameras, aber einige von ihnen erfordern zusätzliche Schritte , um (in Form von zusätzlichen Software), damit sie funktioniert und läuft. Die 3220 und 2100 erfordern ein ActiveX-Steuerelement "Vitamin Control" genannt, das installiert werden muss. Wenn Sie es nicht bereits installiert haben, können Sie es direkt installieren von http://www.blueirissoftware.com/VitaminDecoder21.exe . MPEG-2 Kompatibilität
Als MPEG-2-Capture Geräte immer beliebter werden,ist die Unterstützung für sie auch einfacher. Ab diesem Release wurden eine Reihe von MPEG-2 Geräten mit einem unterschiedlichen Grad an Kompatibilität getestet. Die ADS Technologies "Instant DVD" Produkt, zum Beispiel arbeitet jetzt mit Blue Iris, wenn Sie die Pinnacle MPEG-2 - Dekodierung Software installiert haben (dies ist in einer Reihe ihrer Softwareprodukte enthalten). Dieses Gerät funktioniert auch nur bei "DVD" Auflösung. Bei niedrigeren Auflösungen werden unvollständige Bilder übertragen, so dass diese Regelung als unvereinbar für Software von Dritt-Anbietern gilt.
Broadcast vom Client - App
Wenn dieser Kameratyp ausgewählt ist, werden Sie "Aus der Luft" im Kamerafenster sehen, bis ein Client eine Verbindung hat und ein Video von dem Gerät überträgt. Bei diesem Kameratyp können Sie die Kamera so konfigurieren,das die Kamera aufnimmt oder UStream sendet, wenn der Client verbunden ist. Wenn Sie Audio auf dem Freigabe Registerkarte Audio für die IP-Kamera eingeschaltet haben , hat der Client auch die Möglichkeit, Audio zu senden. Während ein Client sendet, können sich andere Clients mitder Kamera verbinden um den Stream zu sehen.

Text und Grafik Überlagerung

Blue Iris ermöglicht es Ihnen, Text und Grafikobjekte über die aufgenommenen Bilder zu platzieren. Sie können die Schriftart, Größe und Farben für Textobjekte wählen. Sie können das Vermischen von (alpha) Ebene und Transparenz (key) Farbe für Grafikobjekte auswählen. Die "Text und Grafiken" Taste ist verfügbar, sobald eine Kamera hinzugefügt wurde und ein Live-Video angezeigt wird . Blue Iris macht einen Schnappschuss vom der aktuellen Live- Ansicht und öffnet ein Fenster, wie dieses. Dieses Beispiel zeigt ein Text (Datum /Uhrzeit) Objekt und ein Grafikobjekt. Das Grafik-Objekt ist mit einem transparenten Hintergrund dargestellt. Um ein Objekt zu bewegen, positionieren Sie den Cursor über das Objekt, und ziehen dann den Cursor um es zu verschieben. Sie werden feststellen, dass, während sich der Cursor über einem Objekt befindet, der Cursor sich auf eine "Hand" ändert. Um ein Objekt zu löschen, klicken Sie kurz auf ein Objekt, und drücken Sie die Taste "Entf" auf Ihrer Tastatur oder die Entf-Taste auf dem Fenster. Sie werden feststellen, dass ein Objektnach klicken oder bewegen als "ausgewählt" mit acht schwarzen "Griff" Rechtecke um ihn herum dargestellt wird. Sie können die Größe des Objekt ändern, indem Sie auf eines dieser Rechtecke klicken und ziehen. Um ein neues Textobjekt zu platzieren, klicken Sie auf Text/Zeit hinzufügen.

Geben Sie den Text ein, der auf dem Bild erscheinen soll. Neben der gemeinsamen Auswahl und individuelle Eingabe von Zeit Formatierung Makros, können Sie auch benutzerdefinierte Makros verwenden. Benutzen Sie die SetFont und SetColor um die Textattribute zu ändern ändern. Sie können auch eine Hintergrundfarbe und die Opazität (Alpha - Blending%) wählen. Das Vorschaufenster hat einen Hintergrund mit Farbverlauf, so dass Sie sehen können, wie Ihr Text über Hintergründe von unterschiedlicher Intensität erscheint. Verwenden Sie die Schaltfläche Löschen um von vorne zu beginnen. Sie können auswählen das die Anzeige des Textes bedingt durch die erforderliche DIO Eingangsbits Angabe erscheinen soll. Der Text wird nur angezeigt, wenn alle angegebenen Bits, auf dem DIO Eingangssignal präsent sind. Sie können Bits mit ihren Power-of-two Wert kombinieren, zum Beispiel 1 + 4 + 16 = 21 stellt die Kombination der Bits 0, 2 und 4 dar. So platzieren Sie ein neues Bildobjekt, klicken Sie auf die Bild hinzufügen Schaltfläche.

Sie werden zunächst aufgefordert, eine Datei zu wählen, und dann wird dieses Fenster angezeigt. Um die Dateiauswahl zu ändern, klicken Sie auf die Schaltfläche "...". Sie können eine transparente Hintergrundfarbe wählen, und Sie können die Opazität (Alpha - Blending%) des Bildes einstellen. Das Vorschaufenster hat einen Hintergrund mit Farbverlauf , so dass Sie sehen können, wie Ihr Bild gegen Hintergründe unterschiedlicher Intensität aussehen kann. Wenn Sie nicht "Proportionen beibehalten" wählen, wird die Bildhöhe abgesehen von seiner Breite zu groß sein, so dass es von seinem ursprünglichen Seitenverhältnis verzerrt wird. Wie bei einem Text-Overlay können Sie auch die Anzeige eines Grafik-Overlays abhängig von der Angabe eines erforderliche DIO Eingangsbits machen. Der Text wird nur angezeigt, wenn alle angegebenen Bits auf dem sind DIO Eingangssignal sind. Sie können Bits mit ihren Power-of-two Wert kombinieren, zum Beispiel 1 + 4 + 16 = 21 stellt die Kombination der Bits 0, 2 und 4 dar. Um die Eigenschaften von entweder einem Text- oder Bildobjekt zu bearbeiten, klicken Sie auf das Objekt mit der rechten Maustaste.

Effektfilter
Ein Aspekt der Macht der Directshow- Architektur wird mit der Video-Filter Funktion deutlich. Sie können dem Video Filter von Dritt-Anbietern, die eine Vielzahl von Spezialeffekten, Bildverarbeitung oder Analyse beinhalten, hinzufügen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen", um zu sehen, was auf Ihrem System installiert ist. Nicht jeder Filter, der hier aufgeführt ist, kann in Blue Iris als Videofilter verwendet werden. Wenn Sie Software wie Adobe oder ULead auf Ihrem System installiert haben, können Sie einige nützliche (und einige Spaß!) Filter finden mit denen Sie experimentieren können. Die Reihenfolge, in der die Filter aufgeführt sind, bestimmt die Reihenfolge, in der sie angewendet werden. Das heißt, der Ausgang des ersten Filters wird zur Eingabe für den nächsten und so weiter. Klicken Sie auf einen Filter, um es hervorzuheben, und verwenden Sie die Schaltflächen "Nach oben" und "Nach unten", um die Filter Platzierung in der Liste zu ändern. Wenn ein Filter markiert ist, können Sie auch die Schaltfläche "Entfernen" verwenden um ihn aus der Liste zu entfernen, oder die Schaltfläche "Eigenschaften" um den Eigenschaften-Bildschirmzu zu öffnen der von dem Hersteller zur Verfügung gestellt wird. Wenn eine Kamera nicht initialisiert werden kann, nachdem Sie einen Filter hinzugefügt haben, versuchen Sie den Filter zu entfernen um die Kamera Funktionalität wiederherzustellen.