Statistik Fenster

Statusfenster

Durch klicken auf das Balken Symbol öffnet sich das Blue Iris Statistik Fenster. Die erste Statistikseite enthält eine Liste der Systemmeldungen. Es gibt drei Klassen von Meldungen:

Information - die Startzeit der Anwendung, zum Beispiel
Warnung - ein Ressource-Konflikt, zum Beispiel. Warnungen bewirken, dass das Warnsymbol in der Blue Iris Statusleiste erscheint.
Fehler - eine Serververbindung konnte beispielsweise nicht hergestellt werden. Fehler verursachen auch das erscheinen des Fehlersymbols in der Blue Iris  Statusleiste .
OK - ein Fehler wurde behoben oder der Status ist OK
Alert - eine Kamera wurde durch Bewegung oder eine andere Triggerquelle ausgelöst
Benutzer - Ein Benutzer hat eine Verbindung zu Ihrem Webserver hergestellt

Hinweis: Wenn das Warn- oder Fehlersymbol in der Statusleiste angezeigt wird, können Sie darauf doppelklicken, um das Statistikfenster zu öffnen.
Wenn Sie die Option Log-Datei aktivieren, wird alles was in das Statistikfenster geschrieben wird, auch in einer Datei gespeichert. In der Standardeinstellung befindet sich diese Datei im Blue Iris Programmordner, aber Sie können auf die Schaltfläche "..." klicken um einen anderen Speicherort auszuwählen. Klicken Sie auf die Schaltfläche View Log um die Protokolldatei in einem Texteditor zu öffnen. Um die Protokolldatei zurückzusetzen, können Sie alle Dateien markieren, löschen und anschließend speichern. Klicken Sie auf Clear um die Liste löschen, um das Statistikfenster zurückzusetzen. Diese Schaltfläche löscht nicht die Protokolldatei, Sie können die Protokolldatei zurücksetzen, indem sie die Datei  von der Festplatte zu löschen, oder mit Hilfe der Schaltfläche View log den Protokollinhalt anzeigen und löschen.

StatusAlert

Die Status-Alerts-Funktion erlaubt Ihnen E - Mail und/oder Push-to-Mobile - Benachrichtigungen zu konfigurieren, wenn der Systemstatus aktualisiert wurde. Wenn Sie die Box Send only if there are new deaktivieren werden sie die Statusmeldungen kontinuierlich erhalten. Dies kann nützlich sein, um die Systemgesundheit laufend sicherzustellen. Sie können mehrere E-Mail-Empfänger angeben, indem Sie ihre Adressen durch Semikolons oder Kommas trennen. Sie können wählen, die "alle Kameras" Bild zusammen mit der E-Mail enthalten. Um Push-to-Mobile-Benachrichtigungen zu erhalten, muss sich das Gerät zunächst mit einem Admin-Zugangskonto an Ihren Server anmelden. Anschließend müssen Sie Push für das Gerät auf der Seite Optionen/Mobilgeräte aktivieren.

Kamera Statistik
Kamera statistik

Zusätzlich zur Nachrichtenseite enthält das Statistikfenster eine Seite, die die Aktivität für jede Kamera zusammenfasst. Diese Seite verfolgt die Zeitdauer, für jede Kamera die online ist und die Gesamtzahl der verarbeiteten Bilder. Die Anzahl der gesendeten Bilder und die Anzahl der erstellten Clips werden ebenfalls angezeigt.

Verbindungen

Die Liste "Verbindungen" zeigt die IP-Adressen und die Bandbreite für die Zuschauer mit einer Webcasting-Verbindung an. Es gibt einen Zähler für die verstrichene Zeit seit der letzten Verbindung. Es gibt auch Zähler für die Gesamtzahl der Verbindungen, Gesamtzeit der Verbindung und Frames die insgesamt gesendet wurden. Diese Statistiken werden bei jedem Start von Blue Iris auf "null" gesetzt. Sie bestehen jedoch durch einen Kamera-Reset. Die Spalte "Benutzer" wird Benutzernamen zeigen, wenn Sie die Authentifizierung auf der Serveroptionen Seite aktiviert haben. Bedindet sich eine Verbindung im Leerlauf wird sie grau angezeigt und wird nach unten verschoben, um aktive Verbindungen am Anfang der Liste zu zeigen. Wenn eine Verbindung hinzugefügt oder reaktiviert wird, wird sie am oberen Rand der Liste angezeigt. Wenn Sie die Option auf der Seite Optionen/Server konfiguriert haben, wird ein Sound wiedergegeben, wenn eine Verbindung aktiviert ist.

Clip Speicher

Diese Registerkarte bietet eine "Vogelperspektive" Ihrer Festplatten-Speicherauslastung. Jedes Laufwerk/Volume, das für mindestens einen Ordner auf Optionen/Clips verwendet wird, wird hier dargestellt. Die obere Leiste repräsentiert den benutzten/freien Speicherplatz auf dem Laufwerk - blau ist der benutzte Platz und schwarz /grün stellen den freien Speicherplatz dar. Die untere Leiste zeigt den Platz, den Sie Blue Iris auf dem Laufwerk zugewiesen haben. Wieder wird blau verwendet für den belegten Platz, während schwarz unbenutzten Platz zeigt. Für den ordnungsgemäßen Betrieb des Systems sollten Sie zusätzlichen oder nicht zugewiesenen freien Speicherplatz auf dem Laufwerk, über das, was Sie Blue Iris gebeten haben, zu verwalten. Diese wird im Balkendiagramm grün dargestellt. Dieses Leerzeichen stellt einen Puffer gegen das Laufwerk bereit, das nicht mehr ausreicht, da Dateien vom Betriebssystem sowie von Blue Iris erstellt und gelöscht werden. Wenn die Situation umgekehrt ist und nicht genügend Speicherplatz auf dem Laufwerk vorhanden ist, wird dieser zugewiesene Betrag rot dargestellt. Um diesen kritischen Konfigurationsfehler zu beheben, sollten Sie die Größe der Ordner auf der Seite Optionen / Clips reduzieren und / oder freien Speicherplatz auf dem Laufwerk entfernen, indem Sie Dateien, die nicht von Blue Iris verwendet werden, löschen. Wenn der von den Ordnern verwendete Speicherplatz nicht mit dem Inhalt des Laufwerks übereinstimmt, sollten Sie den Vorgang der Datenbankreparatur ausführen. Für Ihre Bequemlichkeit eine Schaltfläche für diese in diesem Fenster gefunden, oder Sie können mit der rechten Maustaste im Clips-Fenster und wählen Sie Datenbank / Reparatur zu einem anderen Zeitpunkt.