Netzwerk

Vieles von dem, was in diesem Thema diskutiert wird ist nun abgedeckt und wird automatisch über den neuen Fernzugangs-Assistenten konfiguriert. Sie können über das Globus - Symbol am oberen Rand des Hauptfensters darauf zugreifen.
Auf dieser Seite werden einige wichtige Themen für einen erfolgreichen Fernzugriff behandelt. Manches, wofür Sie hier aufgefordert werden, ist nichts für schwache Nerven. Wenn Sie sich nicht zutrauen einige Änderungen in Ihrem Betriebssystem vorzunehmen, können Sie die Hilfe eines Netzwerkexperten diese Änderungen durchführen.
Wie Sie Ihre Antivirus-Software für den Blue Iris Netzwerkverkehr richtig konfigurieren.
Damit Sie die volle Bitrate der Kameras im Netzwerk erreichen, ist es notwendig, Ihre Antivirus-Software anzuweisen das der Blue Iris Verkehr nicht gescannt wird. Ihre Antivirus-Software kann nicht gleichzeitig mehrere Netzwerkverbindungen (eine oder mehrere für jede Kamera) und das endlos Herunterladen (Video-Streaming) überprüfen. Das Ergebnis kann die Drosselung oder Begrenzung der Verbindung (bei einigen Kameras keine Verbindung) sein, oder die Kamera wird getrennt (die Antivirus-Software versucht, den Videostream zwischenspeichern ) . Hier sehen Sie, wo diese Einstellungen in einer sehr beliebten und kostenlosen Antiviren-Software Avast gemacht werden:

Von der Übersicht klicken Sie auf Einstellungen -- Aktiver Schutz -- Web Schutz -- Ausnahmen: Wenn Sie eine RTSP-Streaming-Kamera haben, müssen Sie den MIME -application/sdp ausschließen. In allen Fällen wird der Prozess blueiris.exe speziell für die Antivirus-Software vom Scan-und Zwischenspeichern aller Kamera-Daten ausgenommen. So konfigurieren Sie die Windows-Firewall. Damit Blue Iris im LAN oder Internet zu sehen ist, müssen Sie die Software über die Windows-Firewall zulassen, sowie in jeder anderen Firewall die Sie als Teil einer Antivirus-Software installiert haben. Gehen Sie in die Systemsteuerung, und finden Sie die Windows-Firewall-Einstellungen, indem Sie entweder das Menü benutzen oder durch die Eingabe Firewall in das Suchfeld. Klicken Sie auf die Option Kommunikation durch die Windows Firewall zulassen.

Wenn Blue Iris nicht bereits auf dieser Liste ist, klicken Sie auf den Button anderes Programm zulassen um BlueIris.exe in Ihrem Programm-Ordner zu finden. Für den Fernzugriff sollte der Blue-Iris Eintrag im Kontrollkästchen unter privat und öffentlich markiert sein. Für den LAN-only Zugriff sollte die private Einstellung allein ausreichend sein. Wenn Sie Änderungen vornehmen müssen, klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen ändern , damit Sie die Felder überprüfen oder ändern können. Klicken Sie auf OK , um die Änderungen zu speichern.
Wenn eine andere Firewall - Software anstelle, oder zusätzlich zu der Windows - Firewall ausgeführt wird , können Sie versuchen diese zu deaktivieren. Halten Sie Rücksprache mit dem Hersteller um zu erfahren wie eine Kommunikation durch die Firerwall zugelassen wird. Dies kann Spezifizierungen  beinhalten die "Ports" ebenfalls durchgelassen. Standardmäßig verwendet Blue Iris Port 81 für alles. Es gibt jedoch Gründe, dies zu ändern, und Sie können auch andere Ports verwenden.

Firewall

So konfigurieren Sie die Windows-Firewall. Damit Blue Iris im LAN oder Internet zu sehen ist, müssen Sie die Software über die Windows-Firewall zulassen, sowie in jeder anderen Firewall die Sie als Teil einer Antivirus-Software installiert haben. Gehen Sie in die Systemsteuerung, und finden Sie die Windows-Firewall-Einstellungen, indem Sie entweder das Menü benutzen oder durch die Eingabe Firewall in das Suchfeld. Klicken Sie auf die Option Kommunikation durch die Windows Firewall zulassen.

Firewall Kommunikation

Wenn Blue Iris nicht bereits auf dieser Liste ist, klicken Sie auf den Button anderes Programm zulassen um BlueIris.exe in Ihrem Programm-Ordner zu finden. Für den Fernzugriff sollte der Blue-Iris Eintrag im Kontrollkästchen unter privat und öffentlich markiert sein. Für den LAN-only Zugriff sollte die private Einstellung allein ausreichend sein. Wenn Sie Änderungen vornehmen müssen, klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen ändern , damit Sie die Felder überprüfen oder ändern können. Klicken Sie auf OK , um die Änderungen zu speichern. Wenn eine andere Firewall - Software anstelle, oder zusätzlich zu der Windows - Firewall ausgeführt wird , können Sie versuchen diese zu deaktivieren. Halten Sie Rücksprache mit dem Hersteller um zu erfahren wie eine Kommunikation durch die Firerwall zugelassen wird. Dies kann Spezifizierungen  beinhalten die "Ports" ebenfalls durchgelassen. Standardmäßig verwendet Blue Iris Port 81 für alles. Es gibt jedoch Gründe, dies zu ändern, und Sie können auch andere Ports verwenden.

LAN und WAN IP-Adresse finden

Wie Sie Ihr LAN und WAN (Internet) IP - Adressen finden

Ihr PC verfügt über eine Adresse in Ihrem Home / Office - Netzwerk (LAN). Diese Nummer wird vom Router zugewiesen und hat in der Regel das Format 192.168.1.x. Im Gegenzug hat der Router eine Adresse im Internet, und diese wird von Ihrem Internet Service Provider (ISP) zugewiesen. Die LAN - Adresse kann nur von einem anderen Gerät (PC oder Smartphone) im gleichen LAN verwendet werden. Die Internet - Adresse kann von überall in der Welt eingesetzt werden, erfordert jedoch "Port - Forwarding", wie im nächsten Abschnitt beschrieben - dies ermöglicht ihrem Blue Iris PC Verbindungen von der Außenwelt zu übernehmen. Um diese Adresse zu finden, öffnen Sie das Blue Iris Optionen-Fenster und klicken Sie auf die WebServer - Registerkarte. Sie können Ihre Internet - Adresse auch über Google finden indem Sie in das Suchfeld "Was ist meine IP - Adresse" eingeben.
Wie Sie Ihren Router/s für den Fernzugriff konfigurieren
Wenn Sie noch nicht versucht haben, den Router UPnP Button auf der Optionen/Webserver - Seite zu verwenden, tun Sie das zuerst tun, es wird viel einfacher sein. Im Anschluss die manuelle Option: Wenn Sie ein Kabel oder WLAN - Router verwenden (und das ist wahrscheinlich), werden Sie diesen auf jeden Fall konfigurieren müssen, um den Verkehr aus dem Internet auf einen bestimmten PC in Ihrem lokalen Netzwerk zu leiten. Dies ist sehr markenspezifisch, aber hier ist ein Beispiel für einen DLink WBR-2310 Router:

  • Verwenden Sie Ihren Internet-Browser um auf die Router-Konfigurationsseite zu gelangen, die fast immer  http://192.168.1.1/ ist.
  • Loggen Sie sich in den Router ein. Wenn Sie das Kennwort nicht kennen, suchen Sie im Handbuch nach dem Standard-Passwort oder wie Sie es zurücksetzen können.
  • Gehen Sie auf die Registerkarte Erweitert
  • Auf der Registerkarte Virtual Server-Regeln, fügen Sie einen Eintrag für Blue Iris hinzu; es könnte wie folgt aussehen:
Blue Iris Netzwerk
  • Dieses Beispiel zeigt dass jeder öffentliche (Internet) Datenverkehr auf Port 80 ankommt und auf die lokale Adresse 192.168.0.100 zu Ihrem PC weitergeleitet wird (auch Port 80). Die Computername Dropdown-Liste hilft Ihnen bei der Auswahl des PC der momentan verbunden ist. Wenn Blue Iris nicht auf der  Dropdown-Anwendungsliste steht, geben Sie es manuell in das Referenz Namensfeld ein.
  • Wenn der Router keine "virtuellen Server Regeln" Seite hat, sollte es eine "Port Forwarding" Seite sein, die Sie das gleiche zu erreichen ermöglicht.
  • Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen aktiviert wird , um den Eintrag zu aktivieren. Speichern Sie Ihre Änderungen und beenden.
  • Es wird empfohlen, dass Sie der Einfachheit halber, die gleiche externe (öffentliche, Internet) Port-Nummer auch als interne (privat, LAN) Port-Nummer nutzen (das heißt, das die beiden Portnummern, die Sie auf einem "Server-Regeln" Seite und die Portnummer für den Blue Iris Web-Server übereinstimmen).
  • Beachten Sie, wenn Port 81 aus irgendeinem Grund nicht funktioniert (einige ISPs sperren absichtlich diesen Port um zu verhindern, dass ein Web-Server von zu Hause ausgeführt wird ), müssen Sie unter Umständen auf Port 82 oder eine andereren Port ausweichen. Dies bedeutet, dass Sie den Port in Blue Iris, Ihren Router und der Fernzugangs-Verbindung ändern müssen (es wird zu http://yourip: 81 statt nur http://yourip ...), und vielleicht Ihre Firewall , wenn Sie dort Port(s) angegebenen haben.

Hier ist ein weiteres Beispiel von einen Netgear Router. Verwenden Sie wieder einen Browser, um sich in Ihrem Router anzumelden und die Router-Einstellungen zu öffnen.
Sie finden die Port-Forwarding-Einstellungen unter der Registerkarte erweiterte Einstellungen. Dieses Beispiel zeigt, das Port 81 verwendet wird und die lokale PC-Adresse 192.168.1.8 ist. Welche Portnummer Sie auch immer verwenden, sie sollte mit den Einstellungen auf der Optionen/Webserver Seite übereinstimmen.. Schließlich gibt es noch ein großes Hilfsmittel auf dem Netz, die für fast jeden Router Anweisungen enthält, http://www.portforward.com . Das Blue Iris -Tutorial auf dieser Seite zeigt Ihnen wie sie sowohl Port 80 und 81 routen. Es ist jedoch nur nötig einen einzigen Port, den Sie auf der Options/Webserver Seite angeben, zu routen. Wenn Blue Iris läuft, können Sie Ihre Einstellungen überprüfen, indem Sie die Website mit www.canyouseeme.org anwählen. Geben Sie Ihre Portnummer in die Welcher-Port? Box und klicken auf Schaltfläche Prüfen. Wenn Ihr Routing erfolgreich war, erhalten Sie eine Erfolgsmeldung.

Zwei Router in Serie
Blue Iris Netzwerk Netgear Router

Wenn Sie zwei Router haben, vielleicht einen integrierten in dem Kabelmodem, und an einer anderen Stelle ein zweiten Router, und Ihr Blue-Iris PC ist an diesem zweiten Router angeschlossen, werden Sie beide Router konfigurieren müssen. Sie können einfach die Weiterleitung von Port-81 von einem Router zum nächsten verketten, und dann auf den PC. Allerdings, wenn Sie keine anderen Geräte benutzen die einen Fernzugriff auf den ersten Router haben, haben Sie die Möglichkeit, nur die DMZ-Funktion auf dem ersten Router zu benutzen um alles auf den zweiten Router weiterzuleiten, im Grunde wird jedes weitere Port-Forwarding auf dem ersten Router beseitigt.
Wie nutze ich eine statische IP-Adresse für meinen PC im LAN.
Dieser Schritt ist optional, aber erspart die Mühe, die Router-Konfiguration bei jedem PC oder Router aus-und einschalten, zu wiederholen. Wenn Sie Ihren PC oder Router aus- und wieder einschalten, kann sich Ihre PC-IP-Adresse (192.168.1.8 beispielsweise) ändern, was bedeutet, dass alle Ihre Routing Einstellungen erneut aufgesucht, und für den Fernzugriff wiederherzustellen sind. Der Netgear-Router im vorherigen Beispiel hat auch eine Funktion um die IP-Adresse zu reservieren:

Hier sehen Sie, dass die IP 192.168.1.8 zu dieser Liste hinzugefügt wurde. Jetzt muss auf Ihrem Blue Iris PC, die IP-Adresse statisch sein. Beginnen Sie, indem Sie die Windows-Systemsteuerung öffnen und zu dem Netzwerk-und Freigabecenter navigieren:

Statische IP-Adresse
  • Öffnen Sie die das Netzwerk und Freigabe Fenster unter Windows.
  • Wählen Sie Adaptereinstellungen ändern.
  • Suchen Sie den Ethernet Adapter und doppelklicken zum öffnen - klicken Sie dann Details
  • Notieren Sie die Subnet Mask, Gateway und DNS Serveradressen. Schließen Sie das Feld Details, dann mit der rechten Maustaste auf das Adapter Symbol und wählen Sie Eigenschaften aus.
  • Finden Sie den Eintrag  Internet-Protokoll Version 4, klicken Sie darauf und dann auf Eigenschaften:
  • Wählen Sie die folgende IP-Adresse verwenden, dann werden die Adressen benötigt, die Sie vorher zur notiert haben. Sobald diese eingegeben wurden, klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern. Jetzt im Falle eines Neustarts oder Stromausfall, wird der PC seine IP-Adresse im LAN beibehalten.
Dynamische IP

Die meisten ISP - vergeben an ihre Kunden eine "dynamische" IP-Adresse im Internet. Während sich die Adresse in Deutschland täglich ändert, bedeutet das für Sie, das sich auch die Adresse für den Fernzugang zu Blue Iris im Laufe der Zeit ändert, vor allem, wenn Ihr Router oder Kabelmodem neu gestartet wird. Und für die meisten Menschen ist ein Name leichter zu merken. Ihre aktuelle Internet IP-Adresse finden Sie auf der gezeigten Seite Optionen/Webserver. Es gibt eine Funktion auf der Seite um eine neue automatische Adressvergabe zu überprüfen. Es gibt Dienste wie www.noip.com und dyn.org die Ihnen einen Namen bieten statt der IP-Adresse zu verwenden, und werden Sie bitten eine Client-Software auf Ihrem PC zu installieren, so dass ihre Server benachrichtigt werden, wenn sich Ihre IP-Adresse Ändert. Blue Iris braucht nicht zu wissen, wie Ihr No-IP oder DynDNS - Namen lautet. Diese Namen sind einfach Aliase für den eigentlichen Internet IP-Adresse. Wenn der No-IP oder DynDNS - Dienst korrekt eingerichtet ist, sollten Sie in der Lage sein den Fernzugang über den Namen oder der IP-Adresse zu erhalten. Darüber hinaus kann Ihre Internet - IP-Adresse nicht von Ihnen geändert werden - sie wird von Ihrem ISP zugewiesen.

Warum Blue Iris standartmäßig Port 81 verwendet
Eine Portnummer ist wie eine Kanalnummer und jede IP-Adresse besitzt eine Anzahl von verschiedenen Portnummern die über eine einzige IP-Adresse verwendet werden können. Der Standard www HTTP (Web-Seite) Port-Nummer ist 80. Weil es die Standard Portnummer 80 ist, können Sie sie nicht als Teil des LAN oder Internet-Adresse in einem Browser oder die mobilen Anwendungen verwenden. Wenn Sie eine andere Portnummer als 80 verwenden, muß diese auch als Teil einer Adresse im LAN oder Fernzugriff enthalten sein. Zum Beispiel ist 192.168.1.8 ok für den Port 80, aber mit Port 81, müssen Sie stattdessen 192.168.1.8:81  verwenden. Einige ISPs entmutigen das Hosting von Web-Services auf Ihrem PC von zu Hause. Sie können dies erzwingen, indem Sie aktiv eingehende Verbindungen auf Port 80 blockieren. In diesem Fall müssen Sie eine andere Portnummer  verwenden, wie zum Beispiel 81 oder 8080. Einige Router verwenden Port 80 intern für Dienste wie UPnP oder Fernzugangs -Router Verwaltung und machen es sehr schwierig den Port 80 für irgend etwas anderes zu nutzen. Auch in diesem Fall, müssen Sie eine andere Portnummer wie 81 oder 8080 zu verwenden. Obwohl Portnummern 1-65535 reichen, gibt es viele Portnummern, die für Standard - Web-Dienste reserviert sind wie SSL, E - Mail usw. Sie sollten sicherstellen bei der Portnummer die Sie wählen.

Am Blue Iris Webserver anmelden

Obwohl es möglich ist, das Sie keine Authentifizierung auf dem Option/Webserver Seite wählen, wird dies ausdrücklich NICHT empfohlen. Ohne Authentifizierung werden anonyme Verbindungen von möglicherweise überall aus der Welt zugelassen um Ihre Kameras anzuzeigen. Web-Server - Benutzernamen und Passwörter Setup finden Sie auf der Optionen/Benutzer - Seite. Ist die Authentifizierung aktiviert, müssen Sie mindestens ein Konto hinzufügen, um sich von einem Browser oder in einem der mobilen Anwendungen verbinden zu lassen.. Hier sehen Sie wie die iOS-App Login - Seite aussehen wird, wenn sie mit LAN - Adresse 192.168.0.13:81 und Internet - Adresse 62.70.14.125:81 und einem sehr kurzen Benutzernamen ein und 2 - Zeichen - Passwort gefüllt ist.
Markieren Sie nicht HTTPS Boxen, außer Sie haben die Verbindungen bereits etabliert und arbeiten und haben ein HTTPS - Add-on wie als nächstes beschrieben wird, installiert.
Wie verwende ich  HTTPS (SSL) mit dem Blue Iris Web-Server ?
Wenn Sie "nur Sicher" auf der Optionen/Webserver Seite ausgewählt haben, wird Ihnen eine Blue Iris Login-Seite angezeigt, statt des eigenen Benutzernamen/Passwort Formulars des Browsers. Wenn diese Anmeldeseite verwendet wird, Ihren Benutzernamen und Passwort nicht auf den Blue Iris - Web-Server gesendet. Eine sichere Hash (Verschlüsselung) wird aus einer Kombination von diesen Anmeldeinformationen und einer eindeutigen Sitzungsschlüssel erstellt. Während Ihre Authentifizierung sicher durch diesen Mechanismus geschützt ist, wollen einige Nutzer wissen, ob dass  tatsächliche Video selbst verschlüsselt ist. Dies ist nur möglich durch die Verwendung eines SSL Add-on (Secure Socket Layer) Technologie. Vor kurzen  haben wir stunnel ( www.stunnel.org )entdeckt , das Sie als einen Dienst auf Ihrem PC installieren können. Statt Ihren Router zu konfigurieren, um den Verkehr an Blue Iris weiterzuleiten, konfigurieren Sie den Verkehr so das er zu stunnel geht, und dann konfigurieren stunnel so, das der Verkehr auf den Blue Iris Web-Server weitergeleitet wird. Zum Beispiel vom externen Port 443 (der Standard - HTTPS-Port) zu stunnel Port 443 und von stunnel zu Blue Iris auf dem gleichen PC auf Port 81.